TSV setzt auf Förderung des Kinder- und Jugendtennis

Eine der Säulen im TSV liegt in der Förderung der Kinder und Jugendlichen. Wir trainieren den Nachwuchs in Kleingruppen und in verschiedenen Förderstufen. Die Gruppengröße liegt zwischen 4 und 6 Spieler / Spielerinnen.

Aktuell haben wir 9 Trainingsgruppen eingerichtet.

 

Die Förderstufen sind in drei Stufen (Grundstufe – Mittelstufe – Oberstufe) unterteilt.

In der Grundstufe wollen wir den Anfängern den Spaß am Tennis und eine schnelle Spielfähigkeit vermitteln. Denn Tennis macht Spaß, wenn man den Ball selbst ins Spiel bringen, mit einem Partner hin und her spielen und bald auch um Punkte kämpfen kann. Trainiert und gespielt wird auf dem Kleinfeld (11 m x 5,5-6 m) mit den druckreduzierten „Roten Bällen“. Die Laufwege im Kleinfeld sind noch relativ kurz, die Techniken werden möglichst einfach gehalten und der Fokus liegt auf der Hauptaktion und den wichtigsten Hilfsaktionen der Schläge.

In der Mittelstufe ist das Training und das Spiel im Midcourt schon deutlich dynamischer und intensiver. Trainiert und gespielt wird auf dem Midcourt (18 m x 6,40 m) mit den weniger druckreduzierten „Orangen Bällen“. Die Laufwege werden größer und neben dem Grundlinienspiel soll das Netzspiel verbessert und im Match angewendet werden. Die Schlagtechniken werden komplexer und der Fokus liegt auf den Hilfsaktionen der Schläge. Im Vordergrund steht aber immer der spielerische Ansatz. Das heißt, die Lernziele liegen auch im Bereich Spieltaktik. Hier sollen die Kinder lernen, unterschiedliche Spielsituationen zu meistern.

In der Oberstufe wird auf dem regulären Tennisfeld den kaum druckreduzierten „Grünen Bällen“ oder den normalen Bällen trainiert und gespielt. Um hier erfolgreich agieren zu können, müssen die Kinder bereits über eine gute Körperbeherrschung und ein ordentliches technisches Spielniveau verfügen. Der Fokus liegt auf der Verfeinerung der erlernten Techniken und dem Erwerb neuer, komplexer Schlagtechniken und deren taktischen Anwendung in unterschiedlichsten Spielsituationen. Die Kinder sollten in der Lage sein, ihr Spiel sowohl von der Grundlinie aufzubauen als auch bei geeigneter Situation den Angriff ans Netz zu suchen.